Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Block C des Kernkraftwerks Gundremmingen nach kurzzeitigem Stillstand wieder am Netz

22.01.2007

Automatische Sicherheitseinrichtungen arbeiteten wie vorgesehen

Seit gestern Spätnachmittag ist Block C des Kernkraftwerks Gundremmingen wieder am Netz. Der Reaktor hatte sich entsprechend den Sicherheitsvorschriften am Sonntagmorgen automatisch abgeschaltet, nachdem der Generatorschutz das Kraftwerk vom Stromnetz getrennt hatte.

Bei einem Test zur Prüfung und Optimierung des neuen elektronischen Spannungsreglers am Generator hatte ein verzögertes Zeitsignal zum Auslösen des Generatorschutzes geführt. Der Spannungsregler dient dazu, die Generatorspannung unabhängig von der Belastung konstant zu halten.

Das elektronische Zeitsignal wurde neu justiert und das Kraftwerk konnte wieder angefahren werden.

Die automatische Abschaltung des Kraftwerks begründet entsprechend dem deutschen Meldesystem eine Meldung nach der Kategorie N (normal) bzw. nach der Internationalen Bewertungsskala INES eine Meldung der Stufe 0 (keine oder sehr geringe sicherheitstechnische Bedeutung).

Eine Gefährdung des Personals, der Umgebung oder der Anlage war mit dem Vorkommnis nicht verbunden. Radioaktivität wurde nicht freigesetzt. Der sichere Betrieb des Kraftwerks war und ist gewährleistet.

 




Pressekontakt

Frau Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com