Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Kernkraftwerk Gundremmingen spendet Rettungswagen an Dillinger Rotes Kreuz

12.03.2008

Seit gut einem Monat ist er schon im Einsatz, jetzt wurde er offiziell übergeben: ein Rettungswagen des arbeitsmedizinischen Zentrums der RWE, der bisher zur Versorgung von Kumpels im nordrhein-westfälischen Tagebau Garzweiler und im Kraftwerk Frimmersdorf bei der kraftwerkseigenen Rettungswache eingesetzt war.

Christoph Quick, kaufmännischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, händigte Papiere und Schlüssel an Ernst Schoupa, Leiter der Gundelfinger „Helfer vor Ort“ und Vorstand der Wasserwacht Gundelfingen, aus. Franz Kukla, Erster Bürgermeister der Stadt Gundelfingen, und Werner Schneider, Vorsitzender des für Gundelfingen zuständigen Rotkreuz-Kreisverbandes Dillingen, freuten sich für ihre Bürgerinnen und Bürger über die deutliche Verbesserung im Bereich Erstversorgung von Unfallopfern und Patienten. Versorgt werden im zehn bis fünfzehn Kilometerumkreis um Gundelfingen herum Patienten in Bächingen, Echenbrunn, Frauenriedhausen, Gundelfingen, Haunsheim, Ober- und Untermedlingen, Peterswörth, Unterbechingen sowie Richtung Günzburg bis zur Günzburger-Dillinger Landkreisgrenze.

In etlichen Arbeitstunden an Wochenenden und nach Feierabend haben die Mitglieder der Gundelfinger „Helfer vor Ort“ das 15 Jahre junge Fahrzeug, das nur rund 45.000 Kilometer drauf hatte, für den Ernstfall einsatzfähig gemacht. Eine eigene Sauerstoffversorgung sowie ein Defibrillationsgerät zur Wiederbelebung nach einem Herzstillstand und ein mobiles Absauggerät für die Atemwege wurden in den Rettungswagen eingebaut. In erster Linie dient der Mercedes 310 D, der noch einen Wert von 4.200 Euro hatte, zur Erstversorgung der Patienten durch die „Helfer vor Ort“, die nun im Bereich Gundelfingen noch schneller zur Stelle sind.

 


Foto: Kernkraftwerk Gundremmingen, 2008

Pressekontakt

Dr. Christina Kreibich
Telefon: +49 (8224) 78-2153
Telefax: +49 (8224) 78-82153
E-Mail: presse@kkw.rwe.com

Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com