Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Wenn andere feiern, produzieren die Mitarbeiter im Kernkraftwerk Gundremmingen den Strom für die Festtagsbeleuchtung

19.12.2008

• Schichtdienst statt Bescherung für ein Viertel der Belegschaft
• Informations-Zentrum über die Feiertage geschlossen

Ein schön gewachsener und festlich geschmückter Tannenbaum ist das Einzige, das an Weihnachten erinnert. Ansonsten herrscht die übliche ruhige, professionelle Arbeitsatmosphäre auf den beiden Warten der Blöcke B und C des Kernkraftwerks Gundremmingen. Denn auch an den Feiertagen brauchen Bayerns Haushalte und Gastronomiebetriebe Strom rund um die Uhr. Und die Gundremminger Anlage deckt mit ihren zusammen rund 2.700 Megawatt Leistung fast ein Drittel des bayerischen Strombedarfs. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag zur sicheren Stromversorgung auch über die Weihnachts- und Neujahrsfeiertage.

Schicht- und Betriebspläne können keine Rücksicht nehmen auf die staade Zeit zwischen Heilig Abend und Heilige Drei Könige nehmen. Ein Viertel der Standortbelegschaft, also rund 400 Mitarbeiter, wird rund um die Uhr für einen sicheren Betrieb sorgen: auf den Warten, beim Strahlenschutz, bei der Datenverarbeitung, der Chemie, der Instandhaltung, im Lager, bei der Werksfeuerwehr und beim Objektschutz.

„Unsere Mitarbeiter wissen um die Notwendigkeit, auch an den Tagen zu arbeiten, an denen andere feiern“, erklärt Dr. Helmut Bläsig, technischer Geschäftsführer des Kraftwerks: „Trotzdem gilt ihnen natürlich unser besonderer Dank.“ Kleiner Trost: Die Schichtpläne werden so koordiniert, dass keiner an allen Feiertagen arbeiten muss. Anerkennung für das besondere Engagement gibt es natürlich auch von den Vorgesetzten in Form eines kleinen Weihnachtsgeschenks.


Hinweis:
Das Informations-Zentrum des Kernkraftwerks Gundremmingen ist zwischen Heilig Abend und Heilige Drei Könige (24.12.2008 – 6.1.2009) geschlossen. Ab Mittwoch, 7. Januar 2009, steht es wieder allen Interessenten von Montag bis Freitag zwischen 9 und 16 Uhr sowie Samstag und Sonntag zwischen 13 und18 Uhr offen. An gesetzlichen Feiertagen ist es geschlossen.

 

Im Prinzip geht alles, aber ohne die schichtgehenden Mitarbeiter in allen, für einen sicheren Betrieb notwendigen Bereichen, wie zum Beispiel den Warten, beim Strahlenschutz, bei der Datenverarbeitung, der Chemie, der Instandhaltung, im Lager, bei der Werksfeuerwehr und beim Objektschutz im Kernkraftwerk Gundremmingen geht auch an Weihnachten und Neujahr nichts. Rund ein Viertel der Mitarbeiter des Kraftwerks haben in der staaden Zeit Dienst, um den sicheren Betrieb der Anlage zu gewährleisten und zur sicheren Stromversogung Bayerns beizutragen.
Foto: Kernkraftwerk Gundremmingen, 2008

Pressekontakt

Frau Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com