Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Löwenstarker Malwettbewerb des Kernkraftwerks Gundremmingen • Schirmherr Dr. Georg Nüßlein kürt Preisträger beim Nachbarschaftsfest

12.07.2009

Der große Malwettbewerb des Kernkraftwerks Gundremmingen zum Silberjubiläum der Blöcke B und C war ein riesiger Erfolg. Unter dem Motto „Löwenstarke Energie für Bayern“ sollten Nachwuchskünstler bis 18 Jahre in einer Löwensilhouette Ihre Energieideen einarbeiten. Dreimal musste das Kernkraftwerk Gundremmingen die Plakatvorlagen mit dem Bayerischen Löwen nachdrucken, so groß war die Nachfrage. Insgesamt 725 wurden den Jugendlichen, Kindergartengruppen, Schulklassen und Gemeinschaftseinrichtungen zugeschickt. Immerhin 336 Arbeiten wurden zurückgeschickt.
Bundestagsabgeordneter Dr. Georg Nüßlein, Schirmherr und einer der Juroren des Malwettbewerbs, zeigte sich positiv überrascht über die teilweise herausragenden und durchgängig brauchbaren Ergebnisse der jungen Künstler: „Eine solche Dichte an Kreativität hätte ich nicht erwartet. Es freut mich natürlich ganz besonders, dass es in unserer Region soviel künstlerischen Nachwuchs gibt, der bereit ist, sich mit dem Thema Energie und auch der Kernenergie so offen auseinanderzusetzen.“
Zur Arbeit der neunköpfigen Jury, darunter der Burgauer Kunstexperte Rolf Eichelmann und der Redaktionsleiter der Günzburger Zeitung Walter Kaiser sowie Gundremmingens Bürgermeister Wolfgang Mayer, sagte Dr. Nüßlein: „Die Entscheidung fiel der Jury nicht leicht, denn die Mehrzahl der eingereichten Arbeiten war preiswürdig. Dennoch war das Votum für die Preisträger eindeutig und im Konsens. Umso mehr freut es mich, dass jeder Teilnehmer einen recht wertvollen Trostpreis bekommt, nämlich eine Freikarte für das Legoland.“

Um den vielen guten Arbeiten gerecht zu werden, wurden zwei Altersgruppen, bis 11 Jahre und von 12 bis 18 Jahre, gebildet. Die ersten Plätze erhielten je 500 €, die zweiten Plätze je 350 € und die dritten Preisträger jeweils 200 €. Zusätzlich gab es vier Sonderpreise mit je 100 € für besonders inte-ressante Arbeiten.

10 Preise für 19 Nachwuchskünstler aus Weißenhorn, Burgau, Dillingen, Günzburg und
Gundremmingen
In der Altersgruppe bis 11 Jahre gewann das Geschwisterpaar Sarah(8) und Daniel(6) Miller aus Weißenhorn. Den zweiten Rang belegte der 8-jährige Simon Sigl aus Jettingen und dritter Preisträger wurde der 9-jährige Patrick Richter aus Burgau.
In der Altersgruppe von 12 bis 18 Jahre war der 14-jährige Markus Bilz aus Dillingen der eindeutige Gewinner, gefolgt von der 12-jährigen Rebecca Arnold aus Günzburg. Den dritten Platz teilen sich die ebenfalls 12-jährigen Patricia Müller, Ramona Stuhler, Janika Neuhold und Felix Güttinger von der Dillinger Josef-Anton-Schneller Volksschule.
Die vier Sonderpreise gingen an Hira, Mert, Viktoria, Tega, Christian und Sophia, zwischen vier und sechs Jahre alt, von der Lebenshilfe Burgau sowie an die 12-jährige Nathalie Arnold und die 15-jährige Aylin Ulrich, beide aus Günzburg, und den 8-jährigen Jannik Tausend aus Gundremmingen

Alle eingereichten Arbeiten werden in einer Bilderschau im Internet des Kernkraftwerks Gundremmingen unter www.kkw-gundremmingen.de veröffentlicht.

 

In der Altersgruppe bis 11 Jahre gewann das Geschwisterpaar Sarah (8) und Daniel (6) Miller aus Weißenhorn. (v.re): Dr. Georg Nüßlein, Mitglied des Bundestages, Dr. Helmut Bläsig, technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, und Helmut Ritsch, Leiter Facilitymanagement im Kernkraftwerk, überreichten den 1. Preis an die beiden Nachwuchskünstler.
Foto: Kernkraftwerk Gundremmingen, 2009
Den zweiten Rang in der Altersgruppe bis 11 Jahre belegte der 8-jährige Simon Sigl (2.v.re.) aus Jettingen. (v.li): Dr. Georg Nüßlein, Mitglied des Bundestages, Dr. Helmut Bläsig, technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, und Helmut Ritsch, Leiter Facilitymanagement im Kernkraftwerk, überreichten den 3. Preis an den Nachwuchskünstler.
Foto: Kernkraftwerk Gundremmingen, 2009
In der Altersgruppe bis 11 Jahre belegte der 9-jährige Patrick Richter (ganz re.) aus Burgau den dritten Rang. (v.re): Dr. Georg Nüßlein, Mitglied des Bundestages, Dr. Helmut Bläsig, technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, und Helmut Ritsch, Leiter Facilitymanagement im Kernkraftwerk, überreichten den 3. Preis an den Nachwuchskünstler.
Foto: Kernkraftwerk Gundremmingen, 2009
Hauptgewinner in der Altersgruppe von 12 bis 18 Jahre wurde der 14-jährige Markus Bilz aus Dillingen. (v.re.): Dr. Georg Nüßlein, Mitglied des Bundestages, Helmut Ritsch, Leiter Facilitymanagement im Kernkraftwerk, und Dr. Helmut Bläsig, technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, überreichten den 1. Preis an den Nachwuchskünstler.
Foto: Kernkraftwerk Gundremmingen, 2009
In der Altersgruppe von 12 bis 18 Jahre belegte die 12-jährige Rebecca Arnold aus Günzburg den zweiten Rang. (v.re): Dr. Georg Nüßlein, Mitglied des Bundestages, Helmut Ritsch, Leiter Facilitymanagement im Kernkraftwerk, und Dr. Helmut Bläsig, technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, überreichten den 2. Preis an die Nachwuchskünstlerin.
Foto: Kernkraftwerk Gundremmingen, 2009
In der Altersgruppe von 12 bis 18 Jahre teilen sich die 12-jährigen Patricia Müller (re. ), Ramona Stuhler (li.) zusammen mit den ebenfalls 12-jährigen Janika Neuhold und Felix Güttinger (beide abwesend), alle von der Dillinger Josef-Anton-Schneller Volksschule, den dritten Platz . Dr. Georg Nüßlein (re), Mitglied des Bundestages, und Helmut Ritsch (m.), Leiter Facilitymanagement im Kernkraftwerk, überreichten den 3. Preis an die Nachwuchskünstlerinnen.
Foto: Kernkraftwerk Gundremmingen, 2009
Einen Sonderpreis gewann der 8-jährigen Jannik Tausend aus Gundremmingen. (v. re.): Dr. Georg Nüßlein Mitglied des Bundestages, Dr. Helmut Bläsig, technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, und Helmut Ritsch, Leiter Facilitymanagement im Kernkraftwerk, überreichten den Sonderpreis an den Nachwuchskünstler.
Foto: Kernkraftwerk Gundremmingen, 2009
Einen Sonderpreis gewann die15-jährige Aylin Ulrich aus Günzburg. Dr. Georg Nüßlein (re.), Mitglied des Bundestages, und Dr. Helmut Bläsig, technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, überreichten den Sonderpreis an die Nachwuchskünstlerin.
Foto: Kernkraftwerk Gundremmingen, 2009
Einen Sonderpreis gewannen Hira, Mert, Viktoria, Tega, Christian und Sophia, zwischen vier und sechs Jahre alt, von der Lebenshilfe Burgau. (v. li.) Dr. Georg Nüßlein, Mitglied des Bundestages, und Dr. Helmut Bläsig, technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, überreichten den Sonderpreis an die Nachwuchskünstler.
Fot: Jan Kiver, Kernkraftwerk Gundremmingen 2009
Einen Sonderpreis gewann die 12-jährige Nathalie Arnold aus Günzburg. (v.re): Dr. Georg Nüßlein, Mitglied des Bundestages, Dr. Helmut Bläsig, technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, und Helmut Ritsch, Leiter Facilitymanagement im Kernkraftwerk, überreichten den Sonderpreis an die Nachwuchskünstlerin.
Foto: Jan Kiver, Kernkraftwerk Gundremmingen 2009
Nachwuchskünstler aus Weißenhorn, Burgau, Dillingen, Günzburg und Gundremmingen mit den zwei Gewinnerbildern
Foto: Kernkraftwerk Gundremmingen 2009

Pressefoto vorhanden.
Bitte per E-mail oder Telefon anfordern.

Pressekontakt

Frau Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com