Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Gemeinnützige Einrichtungen in der Region Dillingen freuen sich über Spenden der Kraftwerksbelegschaft •Betriebsrat des Kernkraftwerks Gundremmingen übergibt 3.750 Euro

14.12.2009

3.750 Euro konnten Heinz-Günter Daum, Betriebsratsvorsitzender des Kernkraftwerks Gundremmingen, und Dr. Michael Steichele, stellvertretender kaufmännischer Geschäftsführer, an drei gemeinnützige Einrichtungen in Dillingen und Gundelfingen spenden. Das Geld, das im Beisein des Dillinger 3. Bürgermeisters Walter Fuchsluger übergeben wurde, stammt aus den Erlösen einer Tombola der Mitarbeiter des Kernkraftwerks. Die Geschäftsleitung des Kraftwerks hat den Betrag aufgerundet.

Heinz-Günter Daum, der die Spendenschecks im Namen der gesamten Kraftwerksbelegschaft überreichte, betonte, dass das Mitarbeiterengagement im sozialen Bereich auch Ausdruck der Verbundenheit der Kraftwerksmitarbeiter mit ihrer Nachbarschaft ist. „Wir sind Teil dieser Region. Die meisten Kollegen wurden hier geboren und leben mit ihren Familien im direkten Umfeld unseres Kraftwerks“, so der Betriebsratsvorsitzende. Empfänger von jeweils 1.250 Euro sind der Kinderschutzbund Dillingen, der ambulante Hospiz- und Palliativberatungsdienst St. Elisabeth der Caritas Dillingen und das Kinderheim St. Clara in Gundelfingen.

Agnes Brenner, Schriftführerin, und Else Mutschler, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Dillinger Kinderschutzbundes, freuten sich, dass im Rahmen der Aktion „Nummer gegen Kummer“ nun ein Elterntelefon eingerichtet werden kann. „Damit bekommen Eltern in Notlagen sofort Rat und können sich von allzu großem Druck befreien“, erläuterte Agnes Brenner.
Birgit Hofmeister, Koordinatorin des Dillinger Hospiz- und Palliativberatungsdienstes St. Elisabeth, ist froh, die Aus- und Weiterbildung der ehrenamtlichen Helfer im Hospizdienst weiter finanzieren zu können.
Und Schwerster Maria-Elisabeth, Leiterin des Gundelfinger Kinderheims St. Clara, will die finanzielle Unterstützung durch die Kraftwerksmitarbeiter für die dringend erforderliche Einrichtung einer Art „Notaufnahme“ für schnell unterzubringende Kinder aus angespannten familiären Verhältnissen verwenden.
„Unsere Mitarbeiter freuen sich, dass sie mit dieser Spende etwas Sinnvolles für die Region tun können“, hob Dr. Michael Steichele hervor.

 

Eine schöne Bescherung über jeweils 1.250 Euro zum 3. Advent (hintere Reihe v. li.): Dr. Michael Steichele, stv. kaufmännischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, Birgit Hofmeister, Koordinatorin des ambulanten Hospiz- und Palliativberatungsdienstes St. Elisabeth der Caritas Dillingen, Hospiz-Begleiterin Gabriele Renner, Dillingens 3. Bürgermeister Walter Fuchsluger, Agnes Brenner, Schriftführerin des Kinderschutzbunds Dillingen, Schwerster Maria-Elisabeth, Leiterin des Kinderheims St. Clara in Gundelfingen mit den beiden Geschwisterpaaren (v.l.) Vanessa (9) und Michelle (10) sowie Lucas (9) und Vanessa (11), Else Mutschler, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Kinderschutzbunds Dillingen, und Heinz-Günter Daum, Betriebsratsvorsitzender des Kraftwerks.

Pressekontakt

Dr. Christina Kreibich
Telefon: +49 (8224) 78-2153
Telefax: +49 (8224) 78-82153
E-Mail: presse@kkw.rwe.com

Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com