Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Abweichung bei der Abfertigung von drei CASTOREN in Gundremmingen

20.03.2008

In den Blöcken B und C des Kernkraftwerks Gundremmingen wurden im vergangenen Jahr insgesamt 6 CASTOR-Behälter mit abgebrannten Brennelementen beladen und in das Standortzwischenlager verbracht. Bei 3 Behältern wurde im Rahmen der Dichtheitsprüfung des Primärdeckels (das Deckelsystem besteht aus zwei Deckeln, dem Primär- und Sekundärdeckel) die Prüfung einer der Dichtungen so durchgeführt, dass der messtechnische Nachweis der Langzeitdichtheit dieser Dichtung nicht erbracht ist.
Die Behälter sind im Standortzwischenlager an das Behälterüberwachungssystem angeschlossen, das durch einen Druckschalter die Dichtigkeit des Deckelsystems der Behälter permanent überwacht. Bei den 3 betroffenen Behältern liegen keine Anzeichen für eine Undichtigkeit vor. Eine Meldepflicht liegt nicht vor.

Gleichwohl werden im Rahmen der Beladekampagne 2009 die betroffenen Behälter ins Kraftwerk transportiert, um den Prüfschritt zu wiederholen.

 




Pressekontakt

Dr. Christina Kreibich
Telefon: +49 (8224) 78-2153
Telefax: +49 (8224) 78-82153
E-Mail: presse@kkw.rwe.com

Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com