Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Mädchen-Power beim Girls’ Day 2010

22.04.2010

• 33 Mädchen informierten sich im Kernkraftwerk Gundremmingen

Gleich doppelten Grund zur Freude hatten die ausschließlich männlichen Auszubildenden im gewerblich-technischen Bereich des Kernkraftwerks Gundremmingen am Donnerstag, 22. April. Zum einen wirkte sich die Anwesenheit von mehreren jungen Damen in den Ausbildungswerkstätten belebend auf den Arbeitsalltag der jungen Männer aus und zum anderen waren sie an diesem Tag einmal nicht die Jüngsten in der Werkstatt.

Am bundesweiten Girls´ Day öffnete das Kernkraftwerk Gundremmingen zum achten Mal seine Ausbildungswerkstätten für 33 Schülerinnen der Klassen 7 bis 10. Dabei erhielten die 13 bis 16 Jahre jungen Damen Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten in den attraktiven gewerblich-technischen Berufen Industriemechanikerin und Elektronikerin für Betriebstechnik. Ziel war es, den jungen Mädchen die Scheu vor diesen Bereichen zu nehmen, die immer noch von Jungen dominiert werden. Neben diesen Information gab es auch ganz viel Praxis und Gelegenheit, bei der Werkfeuerwehr, im konventionellen Labor und in der technischen Informatik mitzumachen, auszuprobieren und selbst zu erfahren, wie spannend die Arbeit in einem Kernkraftwerk ist.

„Das ist für uns ein positives und motivierendes Signal“, freute sich Angelika Rupp, Ausbildungsleiterin im Kernkraftwerk Gundremmingen. „Junge Mädchen sind unbefangen neugierig auf diese Berufe, die ihnen oft noch fremd erscheinen. Und genau da wollen wir ansetzen, wir wollen die Scheu und die Schwellenangst vor unseren technischen Berufsbildern nehmen, denn sie sind spannend, attraktiv und bieten jungen Frauen ausgezeichnete Entwicklungsmöglichkeiten jenseits der klassischen Frauenberufe. Nur die konkrete Erfahrung hilft den Schülerinnen, diese oft unbegründete Abneigung gegen Naturwissenschaften und Technik abzubauen.“

Und genau hier setzt der Girls’ Day an. Er will Interesse für technische Berufe wecken und damit das Spektrum bei der Berufswahl erweitern. Und die Kommentare der Girls’ Day-Teilnehmerinnen zeigen, wie überrascht sie von der Attraktivität der Berufsbilder sind, wie viel Spaß ihnen die Beschäftigung mit Technik macht. Und wer weiß, vielleicht finden sich unter ihnen ja die gewerblich-technischen Auszubildenden von morgen. Für die Ausbildungsplätze 2011 in den Berufbildern Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik, Koch, Informatikkaufleute, Bürokaufleute und Fachkraft für Lagerlogistik läuft die Bewerbungsfrist im Kernkraftwerk Gundremmingen noch bis 30. September 2010.

 

Ausbildungsleiterin, Angelika Rupp(li.) und Dr. Helmut Bläsig (2.v.li.), Technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen freuten sich über das große Interesse der 33 Mädchen aus den Landkreisen Dillingen und Günzburg am Girls`Day im Kraftwerk: Jessica Kränzle, Lorena Minosa, Laura Goßner, Kerstin Stark, Alexandra Mildner, Julia Megyes, Lisa-Marie Vogg, Tamara Schuler, Katharina Mayr, Julia Neuß, Julia Kienle, Corinna Mayer, Christina Graf, Carina Mattler, Lucia Pfeifer, Nicole Hörmann, Eva Gerold, Vanessa Östreicher, Miriam Buser, Nicole Haas, Judith Trollmann, Carina Mandl, Julia Sailer, Mona Abold, Isabelle Niermann, Lisa Miller, Evelyn Schreyer, Anna-Lena Reiter, Stefanie Eser, Anna Gentner, Silvia Bender, Stefanie Havel, Rebecca Ehnle.
Foto: Kernkraftwerk Gundremmingen, 2010

Pressekontakt

Frau Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com