Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

RWE-Konzern erhält Auszeichnung für die Ideen seiner Mitarbeiter

05.05.2010

• 250 Verbesserungsvorschläge aus dem Kernkraftwerk Gundremmingen

Das Deutsche Institut für Betriebswirtschaft (dib) hat den RWE-Konzern für die kreativen Ideen seiner Mitarbeiter ausgezeichnet. Die RWE AG belegte mit ihrem Ideenmanagement in der Kategorie Energie- und Grundstoffindustrie den dritten Platz. RWE Power wurde zum besten Unternehmen in dieser Kategorie gekürt und landete darüber hinaus branchenübergreifend auf Platz 1 in der Gruppe der Firmen von 5.000 bis 20.000 Mitarbeitern.

An dem Wettbewerb nahmen 246 Unternehmen mit insgesamt 1,9 Millionen Mitarbeitern teil. Das dib ist seit 1954 die Dachorganisation für das Betriebliche Vorschlagswesen in Deutschland. Es verlieh die Preise im Rahmen der Jahrestagung des dib-Forums Ideenmanagement in München. Das Leitwort dieser Veranstaltung lautete „Ideen machen Zukunft“.

Alwin Fitting, Personalvorstand der RWE AG: „Ich gebe die Auszeichnung des dib an unsere kreativen Mitarbeiter weiter. Mit jedem neuen, erfolgreich umgesetzten Vorschlag wird RWE immer noch ein Stück besser. Die vielen guten Ideen sind ein lebendiger Ausdruck unseres Anspruchs, voRWEg zu gehen.“

Auch RWE Power-Vorstandsvorsitzender Dr. Johannes Lambertz freut sich für seine Mannschaft über die hohe Auszeichnung: „Auf diesen Erfolg können wir stolz sein. Er zeigt, dass wir nicht nur mit guten wirtschaftlichen Ergebnissen glänzen können, sondern auch mit Ideen höchst produktiv sind.“

Der technische Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, Dr. Helmut Bläsig, erklärte zu den 250 Verbesserungsvorschlägen aus der Gundremminger Kraftwerksbelegschaft: "Das große Engagement unserer Mitarbeiter auf allen Ebenen und in allen Bereichen, über das konzernweite Ideen- und Verbesserungsmanagement die Prozesse und Abläufe zu verbessern und damit den sicheren und umweltfreundlichen Betrieb unserer Kernkraftanlagen kontinuierlich zu optimieren, ist Ausdruck unserer gelebten Sicherheitskultur, die das stabile Fundament für den erwiesenermaßen sicheren Betrieb unserer Kernkraftwerke bildet."

Der Gesamtnutzen der umgesetzten Verbesserungsvorschläge und Ideen von
RWE Power betrug 2009 rund 60 Millionen Euro, das waren 3.900 Euro pro Mitarbeiter. Außerdem wurden durch die Ergebnisse von über 650 Teams 254.000 Stunden Arbeitszeit eingespart. Insgesamt gingen 6.400 Ideen ein, 250 davon am Standort Gundremmingen.

Weitere Informationen: RWE/RWE Power-Intranet www.ideen-machen-zukunft.net

 




Pressekontakt

Frau Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com