Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Werkfeuerwehr des Kernkraftwerks Gundremmingen beteiligt sich am Feuerwehr-Familientag im Legoland Deutschland • Groß und Klein erleben das Thema Brandbekämpfung hautnah

09.09.2010

Am Samstag, 11. September, treffen sich bei Günzburg auch in diesem Jahr wieder die Floriansjünger aus ganz Bayern. Anlass für dieses Treffen ist der Feuerwehr-Familientag im Legoland Deutschland, an dem auch erstmals die Werkfeuerwehr des Kernkraftwerks Gundremmingen mit insgesamt vier Einsatzkräften und einem Wechselladerfahrzeug mit einem Abrollbehälter „Umweltschutz“ teilnehmen wird.

„Gerne nehmen wir die Gelegenheit wahr, einerseits die Kameraden der anderen Wehren zu treffen und deren Gerätschaften kennenzulernen, andererseits aber auch den Besuchern des Parks die Funktionsweise unseres eigenen Fahrzeugs samt mitgeführter Löschvorrichtung zu erklären“, nennt Georg Keller, stellvertretender Kommandant der Werkfeuerwehr im Kernkraftwerk Gundremmingen die Hauptgründe für das Engagement, fügt aber noch hinzu: „Natürlich werden meine Kollegen und ich uns nicht den Spaß nehmen lassen, die eine oder andere Attraktion im Park auf ihre Erwachsenentauglichkeit hin zu ‚überprüfen’“.

Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung steht das Thema „Brandschutz für Zuhause“. Dementsprechend wird den Besuchern die einmalige Möglichkeit gegeben, unter fachkundiger Aufsicht selbst einmal kleinere Brandherde zu bekämpfen. Dazu wird eigens ein so genannter Handfeuerlöscher-Container aufgestellt. Außerdem gibt es neben den aktuellen Feuerwehrfahrzeugen auch eine Vielzahl an „Oldtimern“ zu bestaunen, die den Gästen die historischen Entwicklungen der Löschzüge eindrucksvoll näher bringen.

 

Letzte Vorbereitungen für die Präsentation: Dieser Löschzug der Werkfeuerwehr des Kernkraftwerks Gundremmingen, bestehend aus Wechselladerfahrzeug Volvo FL7 und dem Abrollbehälter
Foto:Kernkraftwerk Gundremmingen, 2010

Pressekontakt

Frau Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com