Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Kernkraftwerk Gundremmingen gratuliert seinen 33 Jubilaren

19.12.2007

Sie waren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ersten Stunden, als sich der Bau der Blöcke B und C des Kernkraftwerks Gundremmingen langsam dem Ende zuneigte und 1984 die Inbetriebsetzung folgte. Dr. Helmut Bläsig, technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, und Betriebratsvorsitzender Heinz-Günter Daum gratulierten den 33 Jubilarinnen und Jubilaren im Rahmen zweier Festabende zu Ihrer 40- und 25-jährigen Berufslebensleistung. Sie dankten im Namen der Muttergesellschaften RWE und E.ON für deren Jahrzehnte lange Freude und Begeisterung an der Arbeit, die den erfolgreichen Betrieb der beiden Blöcke erst ermöglicht haben. Dieses ungebrochenen Engagement mit zusammen 840 Jahren Berufserfahrung sei auch als Anerkennung für den Arbeitgeber zu sehen und stimme ihn zuversichtlich für die weiteren gemeinsamen Jahre und die Zukunft dieses Standortes, betonte Bläsig. Parallel zu des Jubilarinnen uns Jubilaren wurden auch 16 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die passive Altersteilzeit verabschiedet
Das über ein viertel Jahrhundert erworbene Know-how der Jubilarinnen und Jubilare für die künftigen Mitarbeitergenerationen zu erhalten, sei eine wesentliche Herausforderung für den laufenden und künftigen Betrieb, so Bläsig weiter. Deshalb werde es weiterhin wo immer möglich in den kommenden zehn Jahren einen fließenden Übergang bei den bis zu 250 neuen Stellenbesetzungen geben.
Der Betriebsratsvorsitzende Heinz-Günter Daum dankte und beglückwünschte die Kolleginnen und Kollegen, denn 25 Jahre Betriebszugehörigkeit seien auch ein eindeutiges Zeichen für Kollegialität, Motivation und Beständigkeit in einem nicht immer leichten Umfeld wie gerade auch das abgelaufene Jahr wieder zeigte. Rund 1000 Arbeitnehmer gäbe es am Standort, die mit Ihren Familien in den umliegenden Gemeinden Teil des Gemeinwesens seien und sich immer wieder den Diskussionen rund um die Kernenergie stellten. Dafür gebühre ihnen wie auch den Lebenspartnern ein herzlicher Dank. Sich auch künftig mit besonderem Einsatzwillen für die Arbeitsplätze einzusetzen, lohne sich, so Daum.
Zuvor waren die Jubilare mit Urkunden und Verdienstmedaillen der Industrie- und Handelskammer Schwaben ausgezeichnet worden.
Anbei die für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit Geehrten aus dem Landkreis Augsburg: Werner Grimm (Meitingen),

Anbei die Geehrten aus dem Landkreis Günzburg im Einzelnen:
40 Jahre Betriebszugehörigkeit: Karl Wölfle (Gundremmingen)
25 Jahre Betriebszugehörigkeit:
Carlo Hackel (Gundremmingen), Heinrich Hörmann (Gundremmingen), Gerhard Hackel (Günzburg), Siegfried Saul (Günzburg-Deffingen), Dieter-Karl Drüner (Haldenwang-Hafenhofen), Georg Mayer (Haldenwang-Konzenberg), Josef Stanger (Kammeltal), Paul Schlosser (Krumbach-Billenhausen), Siegfried Mairle (Münsterhausen), Hans-Peter und Rudolf Hanker (beide Offingen), Hans-Jürgen Röper (Offingen), Josef Weishaupt (Offingen), Bernhard Mader (Rettenbach).

Anbei die Geehrten aus dem Landkreis Dillingen im Einzelnen:
25 Jahre Betriebszugehörigkeit:
Hans Brugger (Bachhagel), Johann Schmidt (Bissingen), Heidemarie Gerber (Dillingen-Schretzheim), Wolfgang Launer (Dillingen-Fristingen), Wolfgang Schuster (Dillingen-Schretzheim), Michael Trobitz (Dillingen-Donaualtheim), Ralf Klauser (Glött), Ludwig Winkler (Gundelfingen), Werner Schwab (Holzheim), Georg Schwarzenberger (Holzheim), Manfred Guffler (Lauingen), Ralf Schicks (Lauingen), Marianne Spegel (Lauingen), Karl Heigel (Mödingen), Peter Hördegen (Mödingen-Bergheim), Ulrich Linder (Schwenningen).

Anbei die in die passive Altersteilzeit verabschiedeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
- aus dem Landkreis Biberach: Werner Urian (Oberessendorf),
- aus dem Landkreis Günzburg: Gerhard Klessen (Burgau), Werner Bolten (Gundremmingen), Josef Eberle (Gundremmingen), Wolfgang Schreiber (Gundremmingen), Gerhard Schenk (Günzburg), Manfred Markus (Haldenwang), Günther Bartl (Jettingen-Scheppach), Dr. Manfried Lasch (Rettenbach).
- aus dem Landkreis Dillingen: Georg Berchtold (Meitingen), Matthias Kraus (Aislingen), Johann Steinle (Aislingen-Baumgarten), Josef Gensheimer (Blindheim), Magnus Hasslinger (Dillingen-Kicklingen), Martin Walkmann (Dillingen-Schretzheim), Werner Stricker (Gundelfingen), Johann Mengele (Zusamaltheim).

 

Pressefoto vorhanden.
Bitte per E-mail oder Telefon anfordern.

Pressekontakt

Dr. Christina Kreibich
Telefon: +49 (8224) 78-2153
Telefax: +49 (8224) 78-82153
E-Mail: presse@kkw.rwe.com

Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com