Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

AOK Günzburg überreicht Zertifikat für die Betriebliche Gesundheitsförderung des Kernkraftwerks Gundremmingen

15.09.2011

Leistungsstarke, motivierte und gesunde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – welches Unternehmen wünscht sich das nicht? Denn heutzutage werden Arbeitnehmer immer stärker beansprucht: Aus diesem Grund zertifiziert die AOK-Direktion Günzburg besondere Leistungen im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) von Arbeitgebern in der Region. Jetzt erhielt das Kernkraftwerk Gundremmingen das Zertifikat.

„Das Kraftwerk hat in punkto betrieblicher Gesundheitsförderung Vorbildcharakter“, hob AOK-Direktor Hermann Hillenbrand die Aktivitäten des Unternehmens hervor. In Zusammenarbeit mit der AOK Günzburg wurden 2010 im Rahmen des Projektes „Stressreduktion: Blitzentspannung und Gesunde Ernährung im Beruf“ über 14 Veranstaltungen und Workshops sowie ein Gesundheitstag zum Thema angeboten.

Alle Qualitätsanforderungen für die Umsetzung des Projektes sind laut AOK erfüllt. Sie würdigt das besondere Engagement des Unternehmens mit dem Zertifikat „Gesundheitsmanagement“. „Wir haben durch die Zusammenarbeit mit den Experten der AOK viel gelernt und freuen uns über die Anerkennung, die mit dem Zertifikat verbunden ist“, sagt Hans-Peter Mayer, der Personalleiter des Kraftwerks. Die Gesunderhaltung der Belegschaft ist laut AOK und Kraftwerk ein langfristig angelegtes Projekt. Auch in 2011 wurden bereits zahlreiche Angebote durchgeführt bzw. geplant. „Nur so gelingt es die Krankenstände nachhaltig zu senken sowie die Zufriedenheit und Lebensqualität der Mitarbeiter zu steigern“, so Hillenbrand.

Die Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung werden von der AOK auf die Bedürfnisse der Belegschaft abgestimmt. „Dazu wird im Vorfeld eine detaillierte Arbeitsunfähigkeitsanalyse durchgeführt. Natürlich unter Einhaltung sämtlicher datenschutzrechtlicher Bestimmungen, sodass keine Rückschlüsse auf Einzelne gezogen werden können“, so BGF-Koordinator Ottmar Pfanz-Sponagel von der AOK Günzburg. In einem Arbeitskreis, bestehend aus Vertretern der Geschäftsleitung, des Betriebsrates sowie der AOK, wird anschließend das passende Maßnahmenpaket geschnürt.

 

Das AOK-Zertifikat „Gesundheitsmanagement“ nahmen Dr. Michael Steichele (Leiter kaufmännische Dienste), Hans-Peter Mayer (Personalleiter), Nicole Marie Datismann (Personalbetreuung) sowie Dr. Helmut Bläsig (Technischer Geschäftsführer) vom Kernkraftwerk Gundremmingen entgegen. Es wurde überreicht von Hermann Hillenbrand (Direktor der AOK Günzburg) und Ottmar Pfanz-Sponagel (BGF-Koordinator der AOK Günzburg, v.l.n.r.). Foto: KGG.

Pressekontakt

Frau Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com