Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Modernisiertes Informationszentrum als Besuchermagnet

21.11.2007

Anfang dieses Jahres war das modernisierte Informationszentrum des Kernkraftwerks Gundremmingen vom jetzigen Bayerischen Staatsminister für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz, Dr. Otmar Bernhard, offiziell eröffnet worden. Aktuell konnte Dr. Helmut Bläsig, technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks, den 10.000sten Besucher des Informationszentrums in 2007 begrüßen. Bläsig zeigte sich zufrieden, dass sich die grundlegende Neugestaltung des Informationszentrums positiv auf die Entwicklung der Besucherzahlen ausgewirkt habe. Immerhin konnte das Kernkraftwerk eine spürbare Steigerung seit der Eröffnung der aktualisierten Energieausstellung feststellen, so dass die Auslastung der Betreuungskapazitäten allmählich an ihre Grenzen stößt. Anmeldungen für Gruppen haben inzwischen Vorlaufzeiten bis zu drei Monaten.
Der „Jubilar 2007“ verbarg sich in einer Gruppe von elf Studenten der Medizintechnik der Hochschule Ulm, die zusammen mit ihrem Professor und Lehrstuhlinhaber der Fakultät „Grundlagen“, Professor Dr. Thomas Raiber, Informationen aus erster Hand rund um das Thema Radiologie, Kernkraftnutzung und Energiegeschehen allgemein suchten und fanden.
Mit einem kleinen Erinnerungsgeschenk und einem Blumenstrauß dankte Dr. Bläsig der Gruppe und Professor Raiber für das kontinuierliche Interesse an der Anlage. Professor Raiber erklärte, dass er im Rahmen seiner strahlenmesstechnischen Seminare regelmäßiger Gast mit seinen Studenten im Kernkraftwerk ist. Er betonte, dass er die Nutzung der Kernenergietechnik in einem Land wie Deutschland für unverzichtbar hält, und zwar nicht nur aus ökologischen und ökonomischen Gründen, sondern auch um international in Sachen Klimaschutz eine gewisse Glaubwürdigkeit zu behalten. „Eine hochentwickelte Industrienation wie Deutschland muss sich jede Form der Energienutzung offen halten und damit auch die friedliche Nutzung der Kernenergie“, so Raiber. Dr. Bläsig sagte: „Ich freue mich, dass das Thema Kernenergie nach wie vor in der Forschung und Lehre der Hochschule Ulm entsprechend Raum findet.

Das Informationszentrum ist ganzjährlich - außer an Feiertagen - geöffnet.
Die Öffnungszeiten sind:
Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr,
Samstag und Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr.
Führungen sind nach vorheriger Vereinbarung jederzeit möglich.

Kontaktaufnahme
telefonisch: +49 (0) 8224/78-2231,
per Fax: +49 (0) 8224/78-3565
per E-Mail: info@kkw-undremmingen.de

 

Pressefoto vorhanden.
Bitte per E-mail oder Telefon anfordern.

Pressekontakt

Frau Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com