Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Freisprechungsfeier mit zwölf erfolgreichen Auszubildenden

31.07.2012

• Zahlreiche Anerkennungen für hervorragende Leistungen bei den Prüfungen
• Bewerbungsfrist für Ausbildungsbeginn 2013 läuft noch bis 30. September

Für zwölf Auszubildende des Kernkraftwerks Gundremmingen endeten heute die Lehrjahre. Mit einer Freisprechungsfeier gratulierten Ihnen die Geschäftsführung, der Betriebsrat und ihre Ausbilder zum erfolgreichen Abschluss der Prüfungen und überreichten die Zeugnisse. „Seit 20 Jahren gibt es in unserem Kraftwerk eine eigene Ausbildungsabteilung“, bilanzierte Geschäftsführer Dr. Helmut Bläsig. „Die diesjährigen Ergebnisse zeigen erneut, dass sich dieses Engagement lohnt – für die Auszubildenden wie für das Unternehmen.“ Besonders erfreut zeigte sich Bläsig darüber, dass fast alle Auszubildenden ihre sehr guten Ergebnisse bei verkürzter Ausbildungsdauer erreichen konnten.

Michaela Wirth aus Lauingen (Bürokauffrau), Jürgen Gschwind aus Wittislingen (Industriemechaniker) und Thomas Brenner aus Glött (Elektroniker für Betriebstechnik) erhielten eine Ehrung der Regierung von Schwaben für ihre hervorragenden Leistungen in der Berufsschule. Christina Burggraf aus Dillingen schloss ihre Prüfungen als Beste in der Berufsgruppe der Informatikkaufleute ab. Zur Stammbelegschaft des Kraftwerks gehören ab sofort auch die Industriemechaniker Philipp Klauser (Holzheim), Lukas Kotter (Dillingen), Julian Lein (Haldenwang), Christian Mayr (Aislingen), Andreas Stocker (Offingen), der Koch Dennis Burkart (Gundelfingen) sowie die Elektroniker für Betriebstechnik Fabian Wiedenmann (Holzheim-Eppisburg) und Julian Essl (Offingen).

Alle zwölf ehemaligen Auszubildenden bleiben zunächst im Kernkraftwerk beschäftigt. Vier von ihnen werden sich jedoch in wenigen Wochen zur weiteren Schulausbildung verabschieden, die sie beispielsweise für ein Fachhochschulstudium qualifiziert.

Das Kernkraftwerk Gundremmingen bildet auf sechs verschiedenen Berufsfeldern aus. Im September 2012 werden neun junge Leute ihre Ausbildung im Kraftwerk beginnen. Die Bewerbungsfrist für einen Ausbildungsstart im Jahr 2013 läuft noch bis zum 30. September 2012.

 

Gehören jetzt zur Stammbelegschaft des Kernkraftwerks: die zwölf ehemaligen Auszubildenden gemeinsam mit ihren Ausbildern. Foto: KGG.

Pressekontakt

Frau Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com