Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Im Jubiläumsjahr kamen knapp 10.000 Besucher ins Info-Zentrum

04.01.2013

Das Angebot des Info-Zentrums im Kernkraftwerk Gundremmingen wird weiter gut angenommen: Knapp 10.000 Bürgerinnen und Bürger informierten sich 2012 während eines Besuchs an Bayerns größtem Kraftwerksstandort über Funktionsweise und Sicherheitseinrichtungen eines Kernkraftwerks ebenso wie über die technischen, ökologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen der Stromerzeugung allgemein.

Neben dem 50-jährigen Gründungsjubiläum des Kernkraftwerks Gundremmingen jährte sich 2012 auch die Einweihung des Info-Zentrums: Bereits seit 35 Jahren stehen die Türen offen – sowohl zum persönlichen Gespräch mit Mitarbeitern des Kraftwerks wie zur Dauerausstellung mit ihren Exponaten, Modellen und Hintergrundinformationen. „Wir freuen uns über das nach wie vor große Interesse“, sagt Kraftwerksleiter Michael Trobitz. „Der Dialog mit den Menschen aus der Region und aus ganz Bayern hat für uns einen hohen Stellenwert. Unsere Mitarbeiter im Info-Zentrum führen diesen Dialog Tag für Tag.“

Das Info-Zentrum kann sieben Tage in der Woche spontan und ohne Voranmeldung besucht werden. Auch im Jubiläumsjahr kam mit rund 8.000 die überwiegende Zahl der Gäste gemeinsam mit einer vorab angemeldeten Gruppe nach Gundremmingen. Damit konnten sie neben dem Info-Zentrum auch das Kraftwerksgelände erkunden. Etwa die Hälfte der 400 Besuchergruppen besichtigte zusätzlich den Kontrollbereich und sammelte in Reaktorgebäude und Maschinenhaus ganz persönliche Eindrücke vom Betrieb des Kernkraftwerks, das etwa ein Viertel der bayerischen Stromerzeugung abdeckt.

Nach der Weihnachtspause steht das Info-Zentrum allen Interessierten ab dem 7. Januar erneut offen. Werktags ist die Ausstellung von 9 bis 16 Uhr geöffnet, samstags und sonntags jeweils von 13 bis 18 Uhr. An Feiertagen bleibt das Info-Zentrum geschlossen. Termine für Vorträge und Führungen können unter Tel. 08224 78-2231 reserviert werden.

 

Simone Rusch (Leiterin Öffentlichkeitsarbeit, rechts) und ihr Team stehen auch 2013 Tag für Tag im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern der Region. Foto: Christina Bleier.

Pressekontakt

Frau Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com