Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Block B vorübergehend nicht am Netz

06.01.2014

Block B des Kernkraftwerks Gundremmingen wird am Dienstagmorgen (7. Januar) vorsorglich vorübergehend vom Netz genommen. Grund ist eine Tropfleckage an einer Messlanze des Reaktordruckbehälters, die das Betriebspersonal während einer Routinekontrolle festgestellt hat. Der Befund soll bei abgeschalteter, druckloser Anlage bewertet und behoben werden.

Die Leckagestelle befindet sich im Sicherheitsbehälter, dem innersten Gebäudeabschnitt des Kraftwerks, der keine Verbindung zur Umwelt hat. Es besteht keine Gefährdung für das Personal oder die Umgebung.

Die bayerische Aufsichtsbehörde ist über die Sachlage informiert. Die Bewertung der formellen Meldepflicht und die damit verbundene Einordnung in das nationale und internationale Meldesystem erfolgt im Anschluss an Aufnahme und Auswertung des technischen Befunds.

Der Kurzstillstand soll auch dazu genutzt werden, bereits erste Arbeiten umzusetzen, die für die kommende Revision eingeplant waren.

 




Pressekontakt

Frau Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com