Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Künftige IAEA-Inspektoren lernen das Kernkraftwerk Gundremmingen kennen

28.05.2014

Internationaler Besuch im Kernkraftwerk Gundremmingen: Im Rahmen ihres Ausbildungslehrgangs „IAEA Safeguards Traineeship 2014“ haben sich sechs angehende Inspektoren der Internationalen Atomenergie Agentur (IAEA) in Wien eine Woche lang über das Kernkraftwerk Gundremmingen informiert. Mit den Erfahrungen aus Deutschland bereitet die IAEA ihre künftigen Inspektoren auf die Aufgabe vor, kerntechnische Anlagen in aller Welt zu kontrollieren.

Die Teilnehmer des Ausbildungslehrgangs stammen aus Kambodscha, Ghana, Myanmar, Nepal, Tadschikistan und Tunesien und haben vor ihrer Qualifikation zu IAEA-Inspektoren ein natur- oder ingenieurwissenschaftliches Studium abgeschlossen. Während ihres Aufenthalts in Gundremmingen lernten sie die Anlagentechnik ebenso kennen wie organisatorische Aspekte des Kraftwerksbetriebs. Im Fokus der Gäste stand auch die Ausstattung des Kernkraftwerks Gundremmingen mit Sicherheitssystemen, die international als vorbildlich gilt.

„Dass die IAEA erneut unser Kraftwerk für die Ausbildung ihrer Inspektoren mit ausgewählt hat, verstehen wir als Anerkennung dafür, dass wir das hohe Sicherheitsniveau der Anlage über die Betriebszeit immer weiter optimiert haben“, erklärt Wolfgang Klekamp, der im Kernkraftwerk Gundremmingen die Aus- und Weiterbildung von Fachkundepersonal verantwortet.

 

Die sechs angehenden Inspektoren der IAEA mit ihren Betreuern im Kernkraftwerk Gundremmingen. Foto: KGG.

Pressekontakt

Dr. Christina Kreibich
Telefon: +49 (8224) 78-2153
Telefax: +49 (8224) 78-82153
E-Mail: presse@kkw.rwe.com

Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com