Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Neue Schichtleiter und Reaktorfahrer beweisen Fachkunde

06.06.2014

Mit ihrer erfolgreichen Fachkundeprüfung haben sich drei Mitarbeiter des Kernkraftwerks Gundremmingen zum Schichtleiter bzw. Reaktorfahrer qualifiziert. Damit verfügen sie jetzt über die Lizenz, Block B oder Block C des Kraftwerks von der jeweiligen Schaltwarte aus zu steuern. Vor einer Prüfungskommission aus Vertretern des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz, der Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit, des TÜV SÜD sowie der Kraftwerksleitung stellten alle drei Kandidaten die erforderliche Fachkunde unter Beweis.

Zu den Schichtleitern im Kernkraftwerk Gundremmingen gehören ab sofort Thomas Bongard und Eduard Klass. Sven Bischoff legte seine Prüfung als Reaktorfahrer ab. Die drei Kollegen waren zuvor im hessischen Kernkraftwerk Biblis beschäftigt. „Der Wechsel vom Rhein an die Donau ist damit gelungen. Mit ihrer neuen Qualifikation haben sich die drei Kollegen die Perspektive für eine spannende und verantwortungsvolle Tätigkeit hier am Standort erarbeitet“, erklärt Michael Trobitz, technischer Leiter des Kernkraftwerks Gundremmingen.

Das Schichtpersonal überwacht und steuert das Kraftwerk von den beiden rund um die Uhr besetzten Schaltwarten aus. Für Einsätze in der Anlage stehen den Schichtleitern und Reaktorfahrern dabei ebenfalls rund um die Uhr Handwerker und Techniker zur Seite. Voraussetzung für die Arbeit als Schichtleiter ist ein ingenieurwissenschaftlicher Studienabschluss, gefolgt von einer etwa dreijährigen kerntechnischen Zusatzausbildung. Mitarbeiter aus dem Handwerk haben die Möglichkeit, sich zum Reaktorfahrer fortzubilden.

Zu den Inhalten der Fachkundeprüfung gehört kerntechnisches Grundlagenwissen ebenso wie die genaue Kenntnis aller Systeme der Gundremminger Kraftwerkstechnik. Wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist das Training am Kraftwerkssimulator Gundremmingen des Simulatorzentrums in Essen. Er bildet die Schaltwarte und das Verhalten der Anlage in allen Betriebszuständen exakt ab. Inhalte der theoretischen Ausbildung lassen sich dort mit hohem Praxisbezug weiter vertiefen. Zum Erhalt der hohen Qualifikation stehen für das Schichtpersonal mehrmals im Jahr theoretische Schulungen und praktisches Training am Simulator auf dem Dienstplan.

 

Haben die Fachkundeprüfung erfolgreich abgelegt (v. l. n. r.): Thomas Bongard, Eduard Klass und Sven Bischoff. Foto: KGG.

Pressekontakt

Dr. Christina Kreibich
Telefon: +49 (8224) 78-2153
Telefax: +49 (8224) 78-82153
E-Mail: presse@kkw.rwe.com

Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com