Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Block C nach Revision wieder am Netz

10.08.2015

Die Revision von Block C des Kernkraftwerks Gundremmingen ist abgeschlossen. Die Stromproduktion der Anlage wird derzeit auf die volle Leistung von 1.344 Megawatt angehoben.

Während der am 3. Juli begonnenen Revision ist die Kraftwerkstechnik umfassend gewartet und überprüft worden. Unterstützt durch 1.500 Mitarbeiter von Partnerfirmen setzte die Revisionsmannschaft mehr als 5.000 einzelne Arbeitsaufträge um, darunter rund 900 Prüfungen, um den einwandfreien Anlagenzustand für das kommende Produktionsjahr zu gewährleisten. Im Zuge der Revisionsarbeiten kam es während der Vorbereitung einer Druckprobe des Reaktorwasserreinigungssystems zu einer Kontamination an Teilen der Schutzkleidung von drei Mitarbeitern. Die Arbeiten wurden umgehend unterbrochen und die Schutzkleidung unter Aufsicht einer Strahlenschutzfachkraft abgelegt. Eine Kontamination der Mitarbeiter war damit nicht verbunden. Die gesetzlichen Dosisgrenzwerte wurden deutlich unterschritten.

Auf dem Revisionsplan stand auch das Nachladen von Brennelementen. 104 der insgesamt 784 Brennelemente wurden durch frische ersetzt. Zusätzlich kommen bereits verwendete Brennelemente aus dem Lagerbecken des Blocks erneut zum Einsatz, darunter 16 Mischoxid-Brennelemente. Die am Ende der Revision zu Prüfzwecken anstehende Reaktorschnellabschaltung ist ordnungsgemäß abgelaufen.

Der aktuelle Produktionszyklus von Block C wird etwa ein Jahr dauern. Gemeinsam erzeugen Block B und C des Kernkraftwerks Gundremmingen pro Jahr gut 20 Milliarden Kilowattstunden klimafreundlichen Strom, knapp ein Viertel der Stromerzeugung in Bayern. Dies sichert eine zuverlässige und wetterunabhängige Versorgung für Wirtschaft wie Privathaushalte.

 




Pressekontakt

Dr. Christina Kreibich
Telefon: +49 (8224) 78-2153
Telefax: +49 (8224) 78-82153
E-Mail: presse@kkw.rwe.com

Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com