Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Kernkraftwerk Gundremmingen fest in Mädchenhand - 39 Schülerinnen erleben spannenden Girls‘Day

24.04.2008

Getreu dem Motto „Grau ist alle Theorie“ haben heute 39 Schülerinnen aus den Landkreisen Dillingen und Günzburg beim Girls’Day 2008 die Ausbildungswerkstatt des Kernkraftwerks Gundremmingen, das konventionelle Labor, die Datenverarbeitung und die Werkfeuerwehr erkundet, um erste praktische Erfahrungen in „typischen“ Männerberufen zu sammeln. Ganz im Mittelpunkt des Mädchen-Zukunftstags stand die Erprobung des eigenen handwerklichen Geschicks. Die 12 bis 16 Jahre alten Mädchen versuchten sich etwa an Löschübungen, Lötarbeiten, Hardware-Konfigurationen oder Laboranalysen. Als kleines persönliches Andenken und Erinnerungsstück nahmen sie unter anderem selbst gefertigte Geschicklichkeitsspiele mit nach Hause.

Die meisten Mädchen aus den Klassen 5 bis 10 haben ihre Scheu gegenüber der Technik und den Naturwissenschaften schnell abgelegt und ließen sich von der Faszination der Technik ergreifen. Das abwechslungsreiche Programm hinterließ einen bleibenden Eindruck, was sich auch in den vielen Fragen an die Auszubildenden und Ausbilder des Kraftwerks widerspiegelte. Die „Girls“ waren mit viel Spaß, Motivation und Engagement dabei, sich zum Beispiel einen Überblick über die Arbeit eines Industriemechanikers oder eines Elektronikers für Betriebstechnik zu verschaffen.

„Wir wollen den Schülerinnen frühzeitig Berufsperspektiven aufzeigen, insbesondere auch im gewerblich-technischen Bereich“, erläuterte Angelika Rupp, Ausbildungsleiterin im Kernkraftwerk Gundremmingen. „Unsere Erfahrungen zeigen, dass Mädchen mit großer Begeisterung und zunehmendem Interesse die handwerklichen Berufsfelder entdecken. Wir freuen uns, wenn sich einige der heutigen Teilnehmerinnen für eine Ausbildung bei uns im Kraftwerk entscheiden würden, denn gerade in technischen und techniknahen Bereichen ist qualifizierter Nachwuchs sehr begehrt“.

Deshalb gab Ausbildungsleiterin Angelika Rupp zum Abschluss des Schnuppertages auch noch wichtige Tipps zur richtigen Bewerbung um einen Ausbildungsplatz. Von den rund 1.150 Arbeitsplätzen am Standort sind derzeit etwa 20 Prozent durch Frauen besetzt.

Insgesamt haben 2008 bundesweit mehr als 500 Schülerinnen an Girls’Day-Veranstaltungen der RWE Power teilgenommen. Sie haben dabei an den bundesweit verteilten Standorten etwa Löt-, Feuerlösch- und Drahtbiegeübungen absolviert, Schaltungen, Blinklichter und Verlängerungskabel hergestellt, Werkstoffe manuell und maschinell bearbeitet und sich unter anderem mit der Frage beschäftigt, „Wie kommt der Strom in die und aus der Steckdose?“.

„Ausbildung und Nachwuchsförderung gehören zu den Themen, die für unser Unternehmen einen besonders hohen Stellenwert haben. Deshalb haben wir uns nun schon zum sechsten Mal an der Girls’Day-Initiative beteiligt“, sagte Dr. Bläsig, technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen.

 

Werkfeuerwehr des Kernkraftwerks Gundremmingen beim Girls'Day 2008 im Zentrum des Interesses

Pressekontakt

Dr. Christina Kreibich
Telefon: +49 (8224) 78-2153
Telefax: +49 (8224) 78-82153
E-Mail: presse@kkw.rwe.com

Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com