Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Kernkraftwerk Gundremmingen erhöht Zahl der Auszubildenden auf 40

02.09.2008

• Generationenübergreifender Wissenstransfer wichtiger Bestandteil der Ausbildung

13 Jugendliche aus den Landkreisen Günzburg und Dillingen haben ihre Ausbildung im Kernkraftwerk Gundremmingen begonnen. Dadurch stieg die Gesamtzahl der Auszubildenden im Kernkraftwerk auf die Rekordzahl von 40. „Hören Sie auf ihre Ausbilder und profitieren Sie von deren reichem Erfahrungsschatz, wenngleich Sie sich auch immer eine kritische Sicht der Dinge bewahren sollten“, forderte Dr. Helmut Bläsig, technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, die Neuankömmlinge auf.

Vier von ihnen haben sich für die Ausbildung zum Elektroniker für Betriebstechnik entschieden und weitere sechs wollen Industriemechaniker werden. In beiden Fällen beträgt die Lehrzeit dreieinhalb Jahre und endet mit dem Bestehen der Gesellenprüfung. Ein Jugendlicher stellt sich den Herausforderungen einer Informatikkaufmannslehre, eine Jugendliche will sich in der Großküche ausbilden lassen und die zweite Einsteigerin hat sich für eine dreijährige Ausbildung zur Bürokauffrau entschieden. Ausbilder, Mitarbeiter und erfahrene Auszubildende stellten den „Neulingen“ ihre Arbeits- und Fachbereiche vor. Anschließend gab es eine ausführliche Informationstour durch das Kernkraftwerk.

„Wir freuen uns, dass sich so viele Jugendliche für eine Tätigkeit im Kraftwerk interessieren. Das spricht zum einen für unsere Ausbildungsqualität und zum anderen auch für eine positive Einstellung zur Kernenergie“, unterstrich Helmut Bläsig.

Wer Interesse an einer Ausbildung im Kernkraftwerk Gundremmingen hat, muss jetzt schnell sein. Das Bewerbungsende für den nächsten Ausbildungszyklus 2009 ist schon der 30. September 2008. Bewerbungen mit Lebenslauf und Zeugnis sind schriftlich an die Ausbildungsbeauftragte Angelika Rupp zu senden. Die Postanschrift lautet: Dr. August-Weckesser-Str. 1 in 89355 Gundremmingen. Weitere Informationen auch unter www.kkw-gundremmingen.de.

Kernkraftwerk bei Berufsinformationsbörse in Günzburg dabei
Das Kernkraftwerk Gundremmingen nimmt wieder an der Berufsinformationsbörse in Günzburg, kurz BIB, am 11. Oktober, teil. „Wir wollen die jungen Leute offen über unseren Betrieb informieren, so dass sie im Vorfeld entscheiden können, ob die Ausbildung im Kernkraftwerk ihren Vorstellungen entspricht“, so Heinz-Günter Daum, Betriebsratsvorsitzender des Kernkraftwerks Gundremmingen.

 

Ausführliche Informationen rund um die künftige Ausbildungsstätte gab es von Mitarbeitern, Ausbildern und Geschäftsleitung, ehe es mit der fachlichen Ausbildung ernst wurde.
Foto: Kernkraftwerk Gundremmingen, 2008

Pressekontakt

Dr. Christina Kreibich
Telefon: +49 (8224) 78-2153
Telefax: +49 (8224) 78-82153
E-Mail: presse@kkw.rwe.com

Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com