Presse / News » KGG - Kernkraftwerk Gundremmingen GmbH

Kernkraftwerk Gundremmingen begrüßt zehn neue Auszubildende.

03.09.2007

• Bewerbungen für Ausbildungsplätze 2008 bis Ende September einreichen

„Sie haben sich für eine Ausbildung bei uns entschieden. Eine sehr gute Wahl. Machen Sie das Beste daraus!“ Mit dieser Botschaft begrüßte Dr. Helmut Bläsig, Technischer Geschäftsführer des Kernkraftwerks Gundremmingen, die zehn neuen Auszubildenden. „Wir sind einer der großen Arbeitgeber der Region. Deshalb stellen wir uns der Aufgabe mit großem Engagement, für eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu sorgen“, hob Dr. Michael Steichele, stellvertretender Kaufmännischer Geschäftsführer hervor. Die Zahl der Ausbildungsplätze hat sich gegenüber 2000 um rund ein Viertel erhöht. Rund 1,5 Millionen Euro wendet das Kernkraftwerk jährlich für die Ausbildung junger Menschen auf. Bläsig kündigte an, dass das Kernkraftwerk im kommenden Jahr zusätzlich weitere drei Ausbildungsstellen anbieten wird.

Eine junge Frau aus Glött und neun junge Männer aus Bergheim, Günzburg, Haldenwang, Holzheim, Lauingen, Offingen und Ziertheim starteten mit einem eintägigen Informationstag rund um das Kraftwerk ins Berufsleben. In den kommenden dreieinhalb Jahren werden drei von ihnen zu Elektronikern für Betriebstechnik und vier zu Industriemechanikern ausgebildet. Nur drei Jahre Ausbildungszeit benötigen die künftige Bürokauffrau, der Informatikkaufmann und der Koch. „Wir freuen uns, dass das Unternehmen derzeit insgesamt 39 jungen Menschen mit der Ausbildung eine gute Perspektive für ihr Berufsleben gibt“, so Betriebratsvorsitzender Heinz-Günter Daum.
270 Auszubildende haben bundesweit bei der RWE Power AG, der das Kernkraftwerk Gundremmingen zu 75 Prozent gehört (mit 25 Prozent ist die E.ON Kernkraft GmbH beteiligt), eine Ausbildung begonnen. In zehn Ausbildungszentren in Deutschland können sie 16 qualifizierte Berufe erlernen. Die Bandbreite reicht von gewerblich-technischen Berufen, wie Elektroniker für Betriebstechnik, Industriemechaniker, Zerspannungsmechaniker oder Mechatroniker bis hin zu Köchen, Forstwirten, Bauzeichnern und Bergvermessungstechnikern. Auch verschiedene kaufmännische Berufsbilder werden angeboten.
„Wir nehmen unsere gesellschaftliche Verantwortung ernst. Deshalb bilden wir seit Jahren über unseren Bedarf hinaus aus“, betonte Erwin Winkel, Personalvorstand der RWE Power. „Unsere Ausbildung gehört zu den besten in Deutschland. Das belegen Jahr für Jahr die ausgezeichneten Abschlussquoten von über 97 Prozent“, so Winkel.

Für das Ausbildungsjahr 2008 bietet RWE Power wieder 270 Ausbildungsplätze an, davon 13 in Gundremmingen. Bewerbungen im Kernkraftwerk können noch bis 30. September 2007 eingereicht werden. Informationen gibt es im Internet unter www.kkw-gundremmingen.de oder www.rwepower.com.

 

Zehn neue Auszubildende wurden von Geschäftsleitung, Arbeitnehmervertretung und Ausbildungsleitung des Kernkraftwerks Gundremmingen herzlich Willkommen geheißen.

Pressekontakt

Dr. Christina Kreibich
Telefon: +49 (8224) 78-2153
Telefax: +49 (8224) 78-82153
E-Mail: presse@kkw.rwe.com

Simone Rusch
Telefon: +49 (8224) 78-3065
Telefax: +49 (8224) 78-83065
E-Mail: presse@kkw.rwe.com